Unser Therapieprogramm wirkt: Ergebnisse der Evaluation des Gesundheitscoachings „InFormIndiviudell

Das unter „Stufe 1: Gesundheitscoaching“ bekannte interdisziplinäre Adipositastherapieprojekt „InFormIndividuell“ wurde von Gewichtig.at für die Krankenkasse evaluiert, und hat auf Grund der erfreulichen Ergebnisse den Pilotcharakter abgelegt, und ist nun ein bewilligtes fixes Projekt an den SALK.
Die von uns begleiteten übergewichtigen Kinder und Jugendlichen haben im Schnitt eine Reduktion von 0,3 Standardabweichungen des BMI erfahren, das ist signifikant mehr als die Kontrollgruppe, welche an keiner Intervention teilnahm (s. Abbildung). Das bedeutet für einen einen 15jährigen Jungen (Gewicht 115kg, Größe 170cm) einen Gewichtsverlust von 15 kg. Durchschnittlich wird in der internationalen Forschungsliteratur durch ähnliche Projekte die auf eine Gewichtsredukion abzielen ein Rückgang von 0,2 BMI-SDS berichtet. Erfahren Sie mehr unter gewichtig.at/stufe1.

12507228_1271136836234861_6369855211710442486_n

newmembersEPODE

Internationales Netzwerk gegen Kinder- und Jugendadipositas (EPODE) liefert aktuellen Bericht – Salzburg (SALTO) als neuer Partner angeführt

Schon seit längerem gibt es einen Ableger von EPODE (aus dem französischen: Ensemble, Prévenons l’Obésité des Enfants / Lasst uns zusammen Kinder- und Jugendadipositas präventiv bekämpfen) in Salzburg: SALTO (Salzburg together against Obesity). Dieser Ableger wird von Mitgliedern des GeWichtig-Ensembles umgesetzt und hat sich als Ziel gesetzt, Kindern im Kindergartenalter Lebensstile näher zu bringen, die sich nachhaltig positiv auf die Gesundheit unseren jungen Zukunft auswirken. Und somit negativ auf die Entstehung von Adipositas deren Langzeitfolgen und -kosten.
EPODE International Network hat 2014/2015 als Year in Review bezeichnet, und dazu gibt es einen Bericht über den Stand und Verlauf, sowie die aktuellen Studienzentren und Teilnehmer wie eben bspw. SALTO.
Bericht: EIN Year in Review 2014_2015
SALTO: www.salto-salzburg.at

9783456854953_COP_Ardelt_Adipoes

„Adipös“ und „gesund“ ist kein Widerspruch – interdisziplinäre Zusammenarbeit macht es möglich

Es freut uns, dass das Buch dazu von drei Mitgliedern von GeWichtig.at, nämlich den HochschullehrerInnen (Profin. Drin.) Elisabeth Ardelt-Gattinger (Psychologin), (Assoz. Univ-Profin. Drin.) Susanne Ring-Dimitriou (Sportwissenschaftlerin) und (Priv.-Dozent Dr.) Daniel Weghuber (Kinder- und Jugendfacharzt) herausgegeben wurde und nun erschienen ist. In „Der Gesunde Adipöse“ geben die drei WissenschafterInnen mit vielen anderen internationalen interdisziplinär tätigen AutorInnen ihre Forschungen und Erfahrungen in Diagnostik, Prävention, Gesundheitsförderung, Beratung und Therapie von Adipösen und Risikogruppen wieder. „Der gesunde Adipöse“ gibt Antworten auf Fragen, wann Adipositas eine Gesundheits- und psychische Gefährdung darstellt, welche Chancen günstige Ernährung und ausreichende Bewegung bieten, wie man Ess- und Bewegungserhalten dauerhaft beeinflussen kann und welche Umweltbedingungen verändert werden sollten bzw. welche Bewältigungsstrategien adipöse Menschen lernen können.

Mehr dazu samt Bestellformular:  Der gesunde Adipöse

P1030807_JPG

Fotos vom 24. internationalen European Childhood Obesity Group Kongress in Salzburg
13. bis 15. Nov. 2014: Es war ein großartiges Event. In besonders angenehmem Ambiente verbrachten wir drei Tage voller hochaktueller und -praktischer Workshops und Vorträge, dass unter dem Motto stand: „Taking Childhood Obesity Off the Menu“
Vielen Dank an alles Teilnehmer und Helfer.
Fotos sind zu finden unter http://www.ecog-obesity.eu/index.php/The_24th_ECOG_meeting_2014_Salzburg_%28AT%29

 

 

Logo_peb_200        Logo_Obesity_RGB_72dpi 

Aufruf: Aufstehen! Mehr Bewegung und weniger Sitzen im Alltag von Kindern 

Unsere Mitstreiter im Kampf für eine gesündere weil aktivere Gesellschaft, die „Plattform Ernährung und Bewegung e. V.“, ruft zusammen mit vielen Partner und uns zu mehr Bewegung und weniger Sitzen auf!

Der Sitzende Lebensstil ist neben weiteren Faktoren, wie beispielsweise Fehlernährung, Bewegungsmangel und Schlafmangel ein ausgewiesener Risikofaktor für die Gesundheit. Er erhöht das Risiko u.a. für Typ 2 Diabetes und Herz- Kreislauferkrankungen. Bereits im Kindes- und Jugendalter sind unterschiedliche negative Zusammenhänge zwischen einem Sitzenden Lebensstil und der Gesundheit zu beobachten, wie ein höheres Risiko für Übergewicht und Stoffwechselerkrankungen. Darüber hinaus zeigt sich eine geringere körperliche Fitness, motorische und intellektuelle Leistungsfähigkeit sowie eine verringerte Knochendichte. Zudem kommt es häufiger zu aggressiven Verhaltensweisen.

Wozu das führen kann und wie man durch einfache Maßnahmen gesund bleiben kann: Aufruf

 

logoking5

NEUE KOOPERATION AN LAND GEZOGEN: Preisgekröntes Fitness-Training ab sofort für Kinder und Jugendliche jeden Mittwoch am Landeskrankenhaus Salzburg mit Bewgungs- und Fitness-Coach Conny König !

Bewegung befreit. Den Geist und damit auch den Körper. Bewegung (Energieverbrennung) ist außerdem neben Essen (Energieaufnahme) eine der beiden großen Stellschrauben beim Thema Körperform und -gewicht. Daher war es uns vom Team GeWichtig besonders am Herzen gelegen ein professionnelles und kinder- jugendfreundliches Bewegungstraining für unsere Klienten anzubieten. Und das möglichst vor Ort.
All das ist uns jetzt gelungen. Wir freuen uns daher ihnen folgendes anbieten zu können: Fitness-Training mit gratis Schnupperstunde bei Conny König. Einstieg jederzeit möglich.
Wo: Landeskrankenhaus Salzburg – Pavillon. Wann: Jeden Mittwoch 17 h (bis 12 Jahre) & 18 Uhr (ab 13 Jahre)
Kosten: 5 € pro Stunde (1. Stunde gratis)
Jetzt informieren und anmelden: Kontakt
Mehr Infos hier: http://www.gewichtig.at/bewegung-koordination/